Dienstag, 16. Dezember 2014

Aktuelle Landkarte zur Ebola in Westafrika - Im Umfeld der Hauptstädte von Sierra Leone und Liberia ist die Ebola besonders oft aufgetreten

Die Situation in Liberia und Sierra Leone ist nach wie vor kritisch. Es zeigen sich zwei Ballungsgebiete mit mehr als 2.000 Ebolaausbruchsfällen. Beide Gebiete sind die Hauptstädte der beiden Länder. Aber auch im gesamten Land von Sierra Leone und vor allen im nördlichen Liberia sind die Ansteckungsfälle in der Regel bei über 500 Menschen gewesen.

In Guinea starben knapp 50%, in Liberia knapp unter 40% und in Sierra Leone knapp über 20%, der Menschen an der Ebola.

Zum Vergrößern bitte die Karte anklicken.

Syrien bei Nacht vor und während des Bürgerkriegs - Besonders Westsyrien ist dunkel

Erschreckend. Große Teile des Landes sind jetzt bei Nacht dunkel. Im gesamten Westen und vor allen um Aleppo sieht man die dramatische Entwicklung. aber auch südlich von Damaskus, wo man eigentlich keine Kämpfe in der Presse erfährt ist es dunkel geworden.


Mittwoch, 10. Dezember 2014

Das weltweite Folternetzwerk der CIA

Der britische Guardian hat diese CIA Weltkarte zusammengestellt, wo man genau sehen wo die CIA in welchen Land heimlich Menschen gefoltert hat. In Wahrheit hat man dies nicht nur im Irak und Guantanamo, auf Kuba, gemacht sondern auf geheimen Basen und Standorten auf der ganzen Welt. Polen, Litauen, Rumänien und Bosnien-Herzegowina sind da für Europa zu erwähnen. Marokko, Afghanistan und Thailand auch. Selbst über den Militärflughafen Rammstein, bei Kaiserslautern, sind Menschen in alle Welt verteilt worden.


Freitag, 17. Oktober 2014

Fluchtgebiete der syrischen Bevölkerung im benachbarten Ausland

Auf dieser Landkarte sehen Sie wohin momentan die Syrische Bevölkerung aus dem Bürgerkriegsland flieht. Vor allen der Libanon und Nordjordanien sowie die kurdischen Gebiete in der Türkei sind wichtige Fluchtgebiete der Menschen.


Aktuelle Luftbildanalyse von Kobane (Syrien) - Nur noch ein sehr kleiner Teil der Stadt wird von den Kurden gehalten

Die Situation in Kobane ist dramatisch. Von Entspannung und einer wirklichen Rückeroberung ist nicht wirklich zu sprechen. Nur ein kleiner restlicher Teil der Stadt im Rücken des Grenzübergangs zur Türkei wird von den kurdischen Kämpfern gehalten.


Landkarte zeigt wo Albanier im nahen Ausland leben - Im Kosovo und in Nordwest Mazedonien leben hauptsächlich Albanier


Landkarte zeigt das in Syrien vor allen Ausländer aus Marokko, Tunesien, Saudi-Arabien und Jordanien kämpfen

Das die meisten Söldner in Syrien aus den arabischen Ländern kommen, dürfte jeden klar sein. Vor allen aus Tunesien und Marokko, was eigentlich überrascht, da man dort deutlich mehr Fanatiker als in anderen arabischen Ländern nicht vermutet hat aber auch Saudi-Arabien und Jordanien, stehen ganz oben auf der Liste der Länder. - In Europa kommen vor allen Menschen aus Russland, den Großbritannien und Frankreich viele Kämpfer nach Syrien. Deutschland und Belgien folgen erst danach. - Was auffällt! In vielen afrikanischen und asiatischen Ländern kommen kaum bis gar keine Menschen auf die Idee in Syrien in den Krieg zu ziehen.




Quelle: Washington Post

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Landkarten der ISIS in Syrien und Irak

Die Welt ist ganz schön schlecht geworden. In Syrien und Irak sterben Menschen auf offener Straße und das in einer Art, was die gleiche Brutalität und Perversion aufweißt wie man es von den Nazis in Deutschland gegen die Juden, vor und während des 2. Weltkrieg, her kennt.

Diese ISIS will mit aller Macht zeigen wie Stark und Brutal sie ist. Mit Religion hat das nichts zu tun sondern mit Frust und veralteten Ansichten, dass die muslimische Welt viel zu unterschiedlich und die Menschen moderner im Umgang mit ihrer Religion geworden sind, als sich die Salafisten es sich wünschen.

ISIS im Juni 2014 (Quelle: Washington Post)
ISIS gegen Ende September 2014 (Quelle: Washington Post)

Warum die ISIS die Stadt Kobane angreifen dürfte auch klar sein. Die ISIS sucht sich leichte Ziele aus und da Kobane von den anderen kurdischen Gebiete abgeschnitten ist und die Türkei nicht eingreift, was die winzigste Chance für die Stadt ist, wird diese Stadt angegriffen.